Serverraumkühlung bei BlueChip

Rechenzentrum setzt ökologische Maßstäbe


 


BlueChip - bereits der größte mittelständische IBM-Spezialist Englands - gestattet Einblick in seine neueste Erweiterung, den umweltfreundlichsten Serverraum Europas.

BlueChip bietet Unterstützung rund um alle IT-Anwendungen und hat dafür eine mehr als einen Hektar große Gewerbeimmobilie in Bedford zu ihrem Datenzentrum ausgebaut. Darin werden bis zu 600 Racks mit höchster Verfügbarkeit und Sicherheit untergebracht. Diese 2 Megawatt-Anlage wird der effizienteste Serverraum Europas sein.

BlueChip hat als erstes britisches Unternehmen Mittel nach dem "Big Business Refit"-Programm des Carbon Trust - einer Einrichtung der britischen Regierung zur Senkung des CO2-Ausstoßes - erhalten. Diese rund 450.000 Euro wurden von BlueChip in energiesparende Kühlungssysteme investiert, die deren Kunden große Einsparungen ermöglichen wird.

BlueChip-Geschäftsführer Brian Meredith meint dazu: "Die zur Kühlung von Serverräumen aufgewendete Energie belastet uns nicht nur aus finanziellen Gründen. Der CO2-Ausstoß der Computerindustrie ist recht hoch, daher müssen wir alles tun, den Energieverbrauch zu senken. Auch unsere Kunden haben Einwirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten. Dabei unterstützen wir sie durch die energiesparsamste Infrastruktur, die erhältlich ist. In jedem Serverraum ist - neben der computertechnischen Ausstattung - die Kühlung der größte Energieverbraucher. Mit Verdunstungskühlung anstelle klassischer Klimaanlagen konnten wir den indirekten Stromverbrauch um über 90 Prozent verringern."

Meredith weiter: "Energiepreise und -verfügbarkeit sind nicht stabil. Der Europäische Verhaltenskodex für Serverräume ist zwar noch nicht verpflichtend, aber das könnte sich schon bald ändern. Indem wir uns für die energiesparendste Variante entschieden haben, rücken wir BlueChip ebenso wie unsere Kunden in die bestmögliche Ausgangsposition für die Zukunft.

Die computertechnische Ausstattung bei BlueChip erfordert eine ständige Versorgung mit ausreichend temperierter Luft, um deren effizienten und zuverlässigen Betrieb sicherzustellen. Das Verdunstungskühlsystem von EcoCooling stellt diese Betriebsbedingungen zu weniger als einem Zehntel der Betriebskosten der besten verfügbaren Klimaanlage sicher.

Der Technische Direktor Vic Henry meint: "Durch Senkung des Energieverbrauchs für die Kühlung steht uns umso mehr Strom für produktive Arbeit zur Verfügung. Dadurch können wir weiter wachsen, ohne an die bei anderen Systemen rasch erreichten Grenzen der Stromversorgung zu stoßen. Unsere Kunden erwarten ein Maximum an Zuverlässigkeit und Redundanz. Daher müssen wir zwei komplett selbständige Infrastrukturen aufrecht erhalten, einschließlich Kommunikation, Energieversorgung und Kühlung, und zwar bei geringstem CO2-Ausstoß."

BlueChip hat sich bereits mit dem Marston Vale Trust zusammengetan, um ihren CO2-Ausstoß durch das Anpflanzen von 750.000 Bäumen in dem vom Trust verwalteten Marston Vale zu kompensieren.

Warum der BlueChip-Serverraum der sicherste in ganz Europa ist:

  • Unerreichte Verfügbarkeit dank zweier völlig unabhängig voneinander arbeitender Stromquellen
  • Zahlreiche Datenanschlüsse mit mehrfach belegten Ter 1-Verbindungen
  • 2x(N+1)-Stromerzeuger und UPS für beide Stromquellen
  • 2x(N+1) Kühlung über Verdunstung (N+1) und CRAC (N+1)
  • 2x11 kV-Hochspannungsanschluss
  • Kein Bauteil ohne redundantes Spiegelbild
  • Infrastruktur und physische Sicherheit eingebaut
  • Kameraüberwachung rund um die Uhr
  • Sicherer Zutritt durch doppelte Tore und Drehkreuze
  • Biometrische Kontrollen zu allen Datenräumen
  • Zonale Feuermelder und Brandschutz

Raum von heute mit Platz zum Wachsen:

  • Phase 1 mit über 2.500 qm für ca. 350 Racks
  • Ausbaumöglichkeit im gleichen Gebäude für Phase 2 für weitere 200 Racks
  • Aufenthaltsraum für bis zu 120 Personen


Download pdf-Datenblatt:


bluechip-pdf-vorschau
nach oben